http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/panorama-header-arnoldi.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/schulhaus-header-arnoldi3.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/schule-strasse-header-arnoldi2.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schule-header-arnoldi3.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/aula-header-arnoldi2.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schulhaus-header-arnoldi4.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schulhaus-header-arnoldi5.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schule-header-arnoldi4.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/schulhof-von-oben-header-arnoldi.jpg

29.03.2016

 

Der erste Versuch von Günter Heinzel, in den Westen zu gelangen, missglückte – Nach Haft in der DDR schaffte er es 1970 nach Westberlin

 

 

Gotha. “Gab es wirk­lich Flucht­hel­fer?”, will die Elft­kläs­se­rin wis­sen. Die Fra­ge zeigt, wie weit die Zeit für die Jugend­li­chen ent­fernt ist, von der Gün­ter Hein­zel erzählt. Und sie zeigt, wie wich­tig die Erin­ne­rung dar­an ist. Hein­zel, einst selbst Arnol­di-Schü­ler, flüch­te­te 1970 nach West­ber­lin. Eigent­lich soll­te ihn sei­ne Freun­din und spä­te­re Frau auf die­sem Weg.……

zum Arti­kel