http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/panorama-header-arnoldi.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/schulhaus-header-arnoldi3.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/schule-strasse-header-arnoldi2.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schule-header-arnoldi3.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/aula-header-arnoldi2.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schulhaus-header-arnoldi4.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schulhaus-header-arnoldi5.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/09/schule-header-arnoldi4.jpg
http://www.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/08/schulhof-von-oben-header-arnoldi.jpg

Schü­ler­auf­sicht Arnoldischule

Zie­le:

  • Unter­stüt­zung der Lehrkräfte
  • Erken­nen und Schlich­ten klei­ne­rer Kon­flik­te kurz nach ihrem Auftreten
  • Koope­ra­ti­on mit der Lehr­auf­sicht, indem auf Kon­flik­te hin­ge­wie­sen und Hil­fe geholt wird, bevor ein Streit eskaliert

Die Schü­ler­auf­sicht unter­stützt das Inter­es­se der meis­ten Schü­ler, sich an unse­rer Schu­le wohl­zu­füh­len und Erho­lung in den Pau­sen zu finden.

Auf­ga­ben:

Die Schü­ler­auf­sicht begeg­net ihren Mit­schü­lern freund­lich, ermahnt zuerst, erin­nert an die Schul­ord­nung, lässt sich nicht auf Dis­kus­sio­nen ein. Gege­be­nen­falls bleibt ein Schü­ler bei den strei­ten­den Kin­dern, der ande­re holt Hilfe.

  • Ach­ten auf das Ein­hal­ten der Regeln der Schul- und Hausordnung:
  1. Kon­trol­le der Flure
  2. Kon­trol­le der Toiletten
  3. Hof­pau­se: Ver­las­sen des Schulgebäudes
  4. Regen­pau­se: Unter­stüt­zung der Fluraufsicht
  5. Cafe­te­ria: Abräu­men der Tische, Abwi­schen der Tische, ord­nungs­ge­mä­ße Bestuh­lung, Ach­ten auf ent­spre­chen­de Lautstärke
  6. Ord­nungs­ge­mä­ßes Ein­las­sen von Schü­lern nach Been­di­gung der Pausen
  • Koope­ra­ti­on mit dem auf­sichts­füh­ren­dem Leh­rer bei auf­tre­ten­den Konflikten
  • Gemein­sa­me Problemlösung

Sie sind Ansprech­part­ner bei klei­ne­ren Aus­ein­an­der­set­zun­gen und wei­sen ihre Mit­schü­ler auf Ver­stö­ße gegen die Schul-bzw. Haus­ord­nung hin. Die Auf­sichts­schü­ler sind berech­tigt ande­re Schü­ler auf Fehl­ver­hal­ten hin­zu­wei­sen. Sie unter­stüt­zen die auf­sichts­füh­ren­de Lehrkraft.

Vor­aus­set­zun­gen zur Beteiligung: 

  • die Moti­va­ti­on, etwas für ein fried­li­ches Mit­ein­an­der aller Jahr­gän­ge an unse­rer Schu­le zu tun
  • Zuver­läs­sig­keit
  • Selbst­ver­trau­en
  • das Ver­mö­gen, respekt­voll mit ande­ren Schü­lern umzugehen
  • durch vor­bild­haf­tes Ver­hal­ten vor­beu­gend han­deln zu können.

Ver­hal­tens­wei­sen bei Ver­stö­ßen und Nichtachtung

  • Ver­war­nung bzw. Ermahnung
  • Schrift­li­che Mit­tei­lung an Klassenleiter

Die Mit­glie­der der Schü­ler­auf­sicht erhal­ten einen Aus­weis mit Namen, der für jeden sicht­bar an einem Schlüs­sel­band befes­tigt ist. Die ande­ren Schü­ler erken­nen das Enga­ge­ment ihrer Mit­schü­ler an und unter­stüt­zen sie in ihrer ver­ant­wor­tungs­vol­len Auf­ga­be. Im Zeug­nis wird die Mit­glied­schaft in der Schü­ler­auf­sicht dokumentiert.

Wenn ihr auch Lust dazu habt, Ver­ant­wor­tung für eure Schu­le zu über­neh­men, mel­det euch bei

Frau Lang oder Dani­el San­dor Klas­se 9/3!!!

Plan Schü­ler­auf­sicht SJ 17_18