Beim 7. Lan­des­wett­be­werb Infor­ma­tik konn­ten die Teil­neh­mer des Arnol­di-Gym­na­si­ums auch in die­sem Jahr unter Beweis stel­len, dass sie zu den Bes­ten im thü­rin­gen­wei­ten Ver­gleich gehö­ren.

Die infor­ma­ti­sche Spe­zia­li­sie­rung an der Arnol­di­schu­le trägt Früch­te, besu­chen die Teil­neh­mer doch den Ober­stu­fen­kurs Infor­ma­tik mit erhöh­tem Anfor­de­rungs­ni­veau bzw. das Wahl­pflicht­fach Infor­ma­tik. So konn­ten sich die Schü­ler Murad Babay­ev (Kl. 12), Tobi­as Kärst (Kl. 11) sowie Hele­na Trin­kaus und Jonas Kauf­mann (bei­de Kl. 9) bereits in der Vor­run­de klar unter den mehr als 100 Teil­neh­mern behaup­ten und waren zur End­run­de, die am 17.04.2014 im Arnol­di-Gym­na­si­um Gotha aus­ge­tra­gen wur­de, mit dabei. Dort waren inner­halb von 240 min zwei anspruchs­vol­le infor­ma­ti­sche Pro­ble­me zu lösen und ent­spre­chen­de Anwen­dungs­pro­gram­me zu erstel­len.
Dies gelang Tobi­as Kärst mit vol­ler Punkt­zahl, so dass er sich den 1. Platz im hart umkämpf­ten Feld der Klas­sen­stu­fe 11/12 mit Peg­gy Höl­zel vom Albert-Schweit­zer-Gym­na­si­um Erfurt, einem Spe­zi­al­gym­na­si­um für Natur­wis­sen­schaf­ten und Infor­ma­tik, tei­len muss­te. Mit nur einem Punkt weni­ger schaff­te Murad so neben der Abitur­vor­be­rei­tung den 3. Platz.
In der Grup­pe der 9./10.-Klässler erreich­te Hele­na Trin­kaus  einen 3. Platz als bes­te Infor­ma­ti­kerin im Teil­neh­mer­feld.
Wir gra­tu­lie­ren den Gewin­nern und wün­schen wei­ter­hin viel Erfolg.

Micha­el Tzschirner
FB Infor­ma­tik