Die Schul­kon­fe­renz der Arnol­di­schu­le hat auf ihrer Sit­zung am 12.12..2019 die

Anpas­sung des Essen­prei­ses auf 3,40 Euro ab 01.01.2020

bestä­tigt.

Dies ist eine Erhö­hung um 13%. Als Begrün­dung der beab­sich­tig­ten Ver­än­de­rung hat Schmäh­ling Cate­ring ange­ge­ben, dass seit der letz­ten Preis­an­pas­sung im Jah­re 2015 Lebens­mit­tel­prei­se, der Min­dest­lohn, Ener­gie­kos­ten und Ent­sor­gungs­kos­ten ent­spre­chend gestie­gen sein. Auch die Spei­se­plan­an­pas­sung an Stan­dards der Deut­schen Gesell­schaft für Ernäh­rung führt zu höhe­ren Kos­ten.  Eine Kos­ten­zu­sam­men­stel­lung lag der Schul­kon­fe­renz vor.

Der Beschluss wur­de ein­stim­mig gefasst.

 

Bereits in der Sit­zung am 29.10.2019 hat­te die Schul­kon­fe­renz der Durch­füh­rung eines „Mega Memo­ry Tags“ mit Pro­fes­sor Gre­gor Staub zuge­stimmt. Vor­aus­set­zung war aller­dings, dass sich min­des­tens 150 inter­es­sier­te Eltern fin­den, die auch bereit sind, für die abend­li­che Eltern­ver­an­stal­tung einen klei­nen Obo­lus zu ent­rich­ten. Bei einer Online-Umfra­ge der Schul­el­tern­ver­tre­tung haben sich nur 44 Eltern ange­mel­det, des­halb kann die­se Ver­an­stal­tung nicht statt­fin­den.

 

Cle­mens Fes­tag

Schul­lei­ter

 

16.12.2019