26.06.2018
Arnoldischüler und ihr mittlerweile 84-jähriger Klassenlehrer pflegen seit Jahrzehnten einen engen Kontakt

Cux­ha­ven. Damals, am 1. Sep­tem­ber 1962, wur­den sie im Unter­richt erst­mals gesiezt. Und ihr Klas­sen­leh­rer, Hart­fried Räder, gera­de mal dop­pelt so alt wie sei­ne 14-jäh­ri­gen Schütz­lin­ge, über­rasch­te die Neu­en an der Arnol­di­schu­le mit dem Satz, dass er ver­su­chen wer­de, mit ihnen so viel Frei­zeit wie mög­lich zu ver­brin­gen. “So begann das ers­te von vier Schul­jah­ren bis zum Abitur”, erin­nert.…

zum Arti­kel