Land­kreis inves­tiert fast 850.000 Euro

Gotha Für die Schul­ge­mein­de des Gotha­er Arnol­di­gym­na­si­ums hat mit der Über­ga­be der neu ent­stan­de­nen Frei­sport­an­la­ge in der Karl-Schwarz-Stra­ße eine rund 50 Jah­re wäh­ren­de Geschich­te ihren guten Abschluss gefun­den. Am Mon­tag hat Land­rat Onno Eckert (SPD) das Are­al zur Nut­zung an den Schul­lei­ter Cle­mens Fes­tag über­ge­ben. Bei Regen ist das ohne gro­ße sport­li­che Betä­ti­gung voll­zo­gen wor­den. Statt des sym­bo­li­schen Band­durch­schnitts rann­te Zoe Schwal­be ins Ziel­band der neu­en 70-Meter-Lauf­bahn. Dane­ben sind zwei Spiel­fel­der für Bas­ket­ball, Hand­ball, Vol­ley­ball und Fuß­ball, eine Weit­sprung­gru­be und die Kugel­stoß­an­la­ge mit drei Stoß­krei­sen ent­stan­den. Mit fast 850.000 Euro ist die Arnol­di-Frei­sport­an­la­ge die bis­lang teu­ers­te, die der Land­kreis Gotha an einer sei­ner Schu­len errich­tet hat.red

Gotha­er Tages­post, Sei­te 1

wei­ter lesen.…