Abitur­jahr­gang 2021 an der Arnoldischule

 

Am 15. Juli 2021 erhiel­ten 103 Jah­re nach dem ers­ten Abitur an der Schu­le Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten der Arnol­di­schu­le auf einer Fei­er­stun­de in der Aula das Abitur­zeug­nis über­reicht. 77 von 79 Arnol­dia­nern konn­ten sich über die bestan­de­nen Abitur­prü­fun­gen freuen.

Als bes­te Abitu­ri­en­ten wurden

  1. Julia Krau­se
  2. Tami Wei­ße
  3. Sven­ja Petersohn

mit dem begehr­ten “Arnol­di­preis” aus­ge­zeich­net.

Stif­ter der Arnol­di­prei­se waren das Auto­haus Gotha, die Raiff­ei­sen­bank Gotha, die VR-Bank Gotha, Ohra Ener­gie Frött­städt, Seal­ab­le Solu­ti­ons GmbH Wal­ters­hau­sen und die Ser­tür­ner Apo­the­ke Gotha.

Ste­fan Rein­hardt, Ulri­ke Schar­rel, Micha­el Fischer und Mat­thi­as Klug über­reich­ten als Geschäfts­füh­rer oder Reprä­sen­tan­ten ihrer Fir­men die Preise.

Es wur­den 13 wei­te­re Fach­prei­se vergeben.

Deutsch Tami Wei­ße
Deutsch Leo­nie Rein­hardt, Anna Grei­ner, Hele­na Trinkaus
Mathe­ma­tik Julia Krau­se
Phy­sik Julia Krau­se
Che­mie Magnus-Jan Faul­stich
Astro­no­mie Pas­cal Kind­ling, Wolf Hildenbrandt
Eng­lisch Leo­nie Reinhardt
Latein Lea Vogel
Geschich­te Mag­da­le­na Goldfuß
W/R Lau­ra Wild
Geo­gra­phie Han­nah-Luis Rudolf
Schach Niki­ta Kuznezovs 
Infor­ma­tik Pas­cal Kindling
Demo­kra­tie­preis Lara Köh­ler

Über ein tol­les Abitur­er­geb­nis freu­ten sich vie­le Arnoldianer:

„Der Abitur­durch­schnitt eures Jahr­gangs ist der bes­te der ver­gan­ge­nen 10 Jah­re, er beträgt ganz her­vor­ra­gen­de 1,9. Wir kön­nen als Schu­le sehr dar­auf stolz sein, dass unse­re Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten in der Leis­tungs­spit­ze wie­der her­aus­ra­gen­de Ergeb­nis­se erzie­len konn­ten. 42 von 77 unse­rer Arnol­dia­ner haben eine 1 vor dem Kom­ma, 25 erreich­ten einen Durch­schnitt von 1,5 oder bes­ser. Ganz auf­fäl­lig in die­sem Jahr­gang ist die Rekord­zahl von Arnol­dia­nern mit dem Durch­schnitt 1,0: Ins­ge­samt 9 Mal konn­te er ver­ge­ben wer­den, und zwar an: Arved Ditt­mar, Anna Grei­ner, Pas­cal Kind­ling, Julia Krau­se, Ali­na Mohn­ke, Sven­ja Peter­son, Hele­na Trin­kaus, Tami Wei­ße und Lau­ra Wild. Ins­ge­samt 20 Mal wur­den 15 Noten­punk­te in schrift­li­chen oder münd­li­chen Prü­fun­gen erreich. Auch das ist ein Rekord!

Die Maß­nah­men zur Mil­de­rung der Pan­de­mie­fol­gen waren hilf­reich und fair. Es gab in eini­gen Fächern bei­spiels­wei­se mehr Aus­wahl­mög­lich­kei­ten oder eine ver­län­ger­te Arbeits­zeit. Am Ende steht ein voll­wer­ti­ges Abitur auf gewohn­tem Niveau, wel­ches ihr euch alle wirk­lich red­lich ver­dient habt. Viel­leicht hat dabei auch gehol­fen, dass wir bis an die Gren­zen des Mach­ba­ren gegan­gen sind, wenn es um den Prä­senz­un­ter­richt ging“, sag­te Schul­lei­ter Cle­mens Fes­tag in sei­ner Rede.

Im Namen aller Abitu­ri­en­ten dank­ten Marie Trieb­ler und Leon Hahn den Eltern und dem Lehrerkollegium.

Den Arnol­dia­nern gaben sie mit auf den Weg:

„Wir, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben unser Abitur geschafft. Hin­ter die­sem kur­zen Satz ste­cken jah­re­lan­ge Arbeit, Schweiß, Ver­zweif­lung und lan­ge Näch­te, die mit dem Ler­nen ver­bracht wur­den. Wir hal­ten heu­te mit Stolz das wohl wich­tigs­te Zeug­nis unse­rer Schul­lauf­bahn in den Händen. …

Wir wün­schen Euch, lie­be Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten, alles Gute auf Eurem wei­te­ren Wer­de­gang. Wir hof­fen, dass Ihr immer gesund bleibt, alles erreicht, was ihr euch vor­nehmt und sind davon über­zeugt, dass jede und jeder Ein­zel­ne sei­nen Weg gehen wird, ganz egal, wie die­ser auch aus­se­hen mag. Wir wür­den uns freu­en, wenn wir uns bald wie­der­se­hen und mit Freu­de über die alten Zei­ten spre­chen können. …

Jetzt beginnt unse­re Zukunft. Wir wer­den die Genera­ti­on sein, die als nächs­tes Inno­va­tio­nen und neue Ideen ent­wi­ckelt. Wer weiß, viel­leicht sit­zen hier im Saal gera­de die nächs­ten Albert Ein­steins. Aber wich­tig ist es, dass die Zukunft uns Spaß und Freu­de berei­tet. Wir müs­sen nun selbst her­aus­fin­den, was unser Leben berei­chert und uns glück­lich macht. Und wir kön­nen, so den­ken wir, zuver­sicht­lich sagen, dass die Arnol­di­schu­le uns für die­sen neu­en Weg gut vor­be­rei­tet hat.“

Fotos: Ste­fan Lok

Cle­mens Fes­tag
Schul­lei­ter                                                                   Gotha, den 15.07.2021